Philosophische Promotionskommission an der Goethe Universität Frankfurt/Main

+49 [0]69 798-23649

Menu

Audiovisual and Cinema Studies - Master

Fachspezifischer Anhang Audiovisual and Cinema Studies, Fachbereich 10 - Neuere Philologien, Master

Informationen zur Anmeldung

Informationen rund um die Anmeldung

Die einmalige Anmeldung zur Master-Prüfung im ersten Semester an der Goethe Universität für das Fach Audiovisual and Cinema Studies, Master muss erfolgen bis spätestens:

21. Juni 2020

Die Anmeldung zu den Prüfungsleistungen erfolgt in der Regel online über QIS, ansonsten über eine Mail an das Prüfungsamt. Eine Anmeldung kann nur erfolgen, wenn das Studierendenkonto beim Prüfungsamt eröffnet wurde.

Ein Rücktritt von der Anmeldung zur einzelnen Prüfungsleistung kann bis zu dem angegebenen Rücktrittstermin schriftlich (auch per E-Mail) bei der Philosophischen Promotionskommission angezeigt werden oder muss bei Anmeldung über QIS auch dort selber vorgenommen werden.

Bei Nichterscheinen am Klausurtag bzw. Nichtabgabe der Hausarbeit am vereinbarten Termin gilt die Prüfung als nicht bestanden. Die für das Versäumnis geltend gemachten Gründe müssen unverzüglich innerhalb von 3 Werktagen schriftlich bei der Philosophischen Promotionskommission glaubhaft gemacht werden. Bei Krankheit ist ein ärztliches Attest vorzulegen. Auf dem Attest ist zu vermerken: Matrikelnummer, Studiengang sowie Bezeichnung der nicht angetretenen Prüfung(en).

PDF Download: Bescheinigung der Prüfungsunfähigkeit (Ärztliches Attest) zur Vorlage bei der Philosophischen Promotionskommission

Prüfungsanmeldung über QIS/LSF

QIS/LSF Informationen

Über QIS können Sie sich innerhalb der Anmeldefristen zu den Prüfungen an- bzw. abmelden. QIS/LSF ist über folgenden Link zu erreichen: http://go.uni-frankfurt.de

Wichtig ! Zum Nachweis der erfolgreichen An- bzw. Abmeldung von Prüfungen, laden Sie sich bitte die Bescheinigung "Angemeldete Prüfungen" sowie die zugehörige Signatur als Datei herunter. Im Zweifel dienen diese Dateien dem Nachweis der ordnungsgemäßen (fristgerechten) An- bzw. Abmeldung!

INFORMATIONEN IN QIS (KONTROLLISTEN)
Die Kontrolllisten werden regelmäßig aktualisiert, über den neusten und minutengenauen Stand können Sie sich jederzeit über QIS informieren!

LOGIN / PASSWORT
Im QIS/LSF System können Sie nicht nur Prüfungen anmelden sondern auch Ihre Noten abfragen, die Anschrift ändern und eine e-Mail-Weiterleitung einrichten. Um QIS/LSF nutzen zu können benötigen Sie Ihren HRZ-Account (Login/Benutzername und Passwort) und Ihre iTans. Sollten Sie die Briefe mit Ihrem Account, dem persönlichen Passwort sowie die iTans nicht bekommen haben, melden Sie sich bitte in der Nutzerverwaltung des Hochschulrechenzentrums.

PASSWORT VERGESSEN / iTan-LISTE
Haben Sie das Passwort vergessen oder benötigen eine neue iTan-Liste? Dies können Sie über die Nutzerverwaltung des Hochschulrechenzentrums neu beantragen. Bitte beachten Sie, dass diese Dokumente dort ausschließlich persönlich (nach Vorlage eines gültigen Lichtbildausweises) abgeholt werden können.

PROBLEME MIT QIS/LSF
Sollten bei der Nutzung mit QIS/LSF Probleme auftreten, wenden Sie sich bitte mit einem Screenshot der Fehlermeldung per e-Mail an das Prüfungsamt. (Erklärung Screenshot: Drücken Sie die Taste "Druck/S-Abf". Öffnen Sie ein n eues Word-Dokument und gehen dann auf "Einfügen")

Kurzfassung Studienordnung

Studienordnung - Audiovisual and Cinema Studies, Master

Master , StudO, ab WS 2019/2020

 

Studienvoraussetzung:
B.A. Abschluss in Theater-, Film- und Medienwissenschaft oder vergleichbarer Bachelor-Studiengang. Es können Auflagen erteilt werden.

Studienbeginn:
Wintersemester

Sprachanforderungen:
Englisch (B2) und B2 Französisch oder Spanisch oder Italienisch oder Katalanisch oder Portugiesisch

Studienumfang:
4 Semester, 16 Pflichtmodule und Mastermodul. 120 CP, davon mindestens 25 CP an einer der beteiligten Hochschulen und 15 CP an einer weiteren beteiligten Hochschule

Besonderheiten:
Zusammenarbeit mit den Universitäten: Paris 3 Sorbonne Nouvelle, Universität Paris 10-La Défense, Universität Liège, Università Cattolica del Sacro Cuore Mailand, Universität Udine, Birkbeck Colleg – University of London, Ruhr-Universität Bochum, Universität Pompeu Fabra-Barcelona, Université de Montreal, Universiteit van Amsterdam, Universidade de Juiz de Fora. Das 1. Und 4. Fachsemester wird in Frankfurt studiert. Das 3. Und 4. Fachsemester jeweils an einer der Partnerhochschulen.

Pflichtmodule:

Basisphase

- Modul 1.1 Geschichte, Theorie und Ästhetik der Kunst und des Films I (5 CP)
- Modul 1.2 Geschichte, Theorie und Ästhetik der Kunst und des Films II (5 CP)
- Modul 2.1 Kulturelle Erbe, Archiv und Geschichte des Kinos I (5 CP)
- Modul 2.2 Kulturelle Erbe, Archiv und Geschichte des Kinos II (5 CP)
- Modul 3.1 Soziologie, Ökonomie und Technologie des Films und der audiovisuellen Medien I (5 CP)
- Modul 3.2 Soziologie, Ökonomie und Technologie des Films und der audiovisuellen Medien II (5 CP)
- Modul 4.1 Visuelle Kultur und Anthropologie des Bildes I (5 CP)
- Modul 4.2 Visuelle Kultur und Anthropologie des Bildes II (5 CP)
- Modul 5.1. Aktuelle Praktiken des Bildes I (5 CP)
- Modul 5.2. Aktuelle Praktiken des Bildes II (5 CP)
- Vertiefungsarbeit (10 CP)

Die Basismodule bestehen jeweils aus einer Veranstaltung und werden jeweils mit einer 30 – minütigen mündlichen Prüfung abgeschlossen. In einem der Module wird anstelle der mündlichen Prüfung eine Vertiefungsarbeit geschrieben. Die Module X.1 werden in Frankfurt absolviert. Die Module X.2 an einer Partnerhochschule.

Qualifizierungsphase

- Modul 6.1 Theorie der visuellen und akustischen Formen I (5 CP)
- Modul 6.2 Theorie der visuellen und akustischen Formen II (5 CP)
- Modul 7.1 Geschichte der visuellen und akustischen Formen I (5 CP)
- Modul 7.2 Geschichte der visuellen und akustischen Formen II (5 CP)
- Modul 8.1. Praxis der neuen Medien und die Kultur des Bildes I (5 CP)
- Modul 8.2. Praxis der neuen Medien und die Kultur des Bildes II (5 CP)
- Abschlussmodul (30 CP)

Die Qualifizierungsmodule bestehen jeweils aus einer Veranstaltung und werden jeweils mit einer 30 – minütigen mündlichen Prüfung abgeschlossen. Die Module X.2 werden in Frankfurt absolviert. Die Module X.1 an einer Partnerhochschule.

Das Abschlussmodul besteht aus dem Erstellen der Masterarbeit, einer anschließenden mündlichen Prüfung und einem Begleitkolloquium.

Dauer der Abschlussarbeit:
21 Wochen. Die Ausgabe des Themas kann erst erfolgen, wenn die Basisphase abgeschlossen ist. Innerhalb von 4 Wochen nach Vorliegen der Gutachten findet eine mündliche Prüfung statt.

Berechnung der Gesamtnote:
Die Gesamtnote ergibt sich aus dem arithmetischen Mittel der neun besten Modulnoten der Basis- und Qualifizierungsphase, und dem Abschlussmodul. 2/3 Masterarbeit und 1/3 mündliche Prüfung.


Prüfungstermine - Sommer

Prüfungstermine Audiovisual and Cinema Studies - Sommersemester

 

Diese Seite enthält Termine für die folgenden Fächer:

Audiovisual and Cinema Studies, Master

 

 

Audiovisual and Cinema Studies - Master



Momentan liegen noch keine Termine vor

 

Zurück zum Anfang der Seite

 

 

Prüfungstermine - Winter

Prüfungstermine Audiovisual and Cinema Studies - Wintersemester

 

Diese Seite enthält Termine für die folgenden Fächer:

Audiovisual and Cinema Studies, Master

 

 

Audiovisual and Cinema Studies - Master



Momentan liegen noch keine Termine vor

 

Zurück zum Anfang der Seite

 

 

Modulscheine

Modulscheine Download

Sämtliche Modulscheine für dieses Fach können hier gesammelt heruntergeladen werden

PDF: Modulscheine Audiovisual and Cinema Studies – Master

Enthaltene Scheine:

1. Semester – Frankfurt

Basisphase 1.1 – Geschichte, Theorie und Ästhetik der Kunst und des Films I
Basisphase 2.1 – Kulturelles Erbe, Archiv und Geschichte des Kinos I
Basisphase 3.1 – Soziologie, Ökonomie und Technologie des Films und der audiovisuellen Medien I
Basisphase 4.1 – Visuelle Kultur und Anthropologie des Bildes I
Basisphase 5.1 – Aktuelle Praktiken des Bildes I

2. Semester – Partneruniversität

Basisphase 1.2 – Geschichte, Theorie und Ästhetik der Kunst und des Films II
Basisphase 2.2 – Kulturelles Erbe, Archiv und Geschichte des Kinos II
Basisphase 3.2 – Soziologie, Ökonomie und Technologie des Films und der audiovisuellen Medien II
Basisphase 4.2 – Visuelle Kultur und Anthropologie des Bildes II
Basisphase 5.2 – Aktuelle Praktiken des Bildes II

3. Semester – Partneruniversität

Qualifizierungsphase 6.1 – Theorie der visuellen und akustischen Formen I
Qualifizierungsphase 7.1 – Geschichte der visuellen und akustischen Formen I
Qualifizierungsphase 8.1 – Praxis der neuen Medien und die Kultur der Bilder I

4. Semester – Frankfurt

Qualifizierungsphase 6.2 – Theorie der visuellen und akustischen Formen II
Qualifizierungsphase 7.2 – Geschichte der visuellen und akustischen Formen II
Qualifizierungsphase 8.2 – Praxis der neuen Medien und die Kultur der Bilder II

Abschlussmodul

Prüfungsordnung

Prüfungsordnung

Zur Prüfungsordnung für das Fach Audiovisual and Cinema Studies – Master gelangen Sie über den folgenden Link:

Prüfungsordnung Audiovisual and Cinema Studies – Master*

*Öffnet neuen Browser Tab

 

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass die Durchsicht der Prüfungsordnung mit einem Smartphone aufgrund des großen Umfangs der Ordnung sowie zahlreicher enthaltener Tabellen schwierig sein kann. Wir empfehlen deshalb, sich Prüfungsordnungen generell mit einem Tablet oder – noch besser – am PC anzuschauen. 

Hilfe & Fragen

Hilfe & Fragen

Bei Unklarheiten oder sonstigen Fragen zu diesem Studiengang wenden Sie sich bitte über unser Kontaktformular an die Philosophische Promotionskommission. Wir werden versuchen Ihnen so schnell wie möglich zu antworten.

Pre-made Skins

Here you can see the pre-made skins for Vertikal. Vertikal is a true high quality and clean multi-purpose theme which will fit for any business and websites.

Please take a look at these demos. We believe Vertikal will suit for you and you will love it as much as we do...

Pre-made skins