Philosophische Promotionskommission an der Goethe Universität Frankfurt/Main

+49 [0]69 798-23649

Menu

Baltische Sprachwissenschaft - HF, Bachelor

Schwerpunkt Baltische Sprachwissenschaft, Empirische Sprachwissenschaft, Bachelor (ab WS 2015/16, 8 Semester) für das Hauptfach (HF) sowie für das Interne Nebenfach (INF)

Informationen zur Anmeldung

Informationen rund um die Anmeldung

Die einmalige Anmeldung zur Bachelor-Prüfung im ersten Semester an der Goethe Universität für das Fach Baltische Sprachwissenschaft – HF, Bachelor muss erfolgen bis spätestens:

18. Januar 2019

Die Anmeldung zu den Prüfungsleistungen erfolgt in der Regel online über QIS, ansonsten über eine Mail an das Prüfungsamt. Eine Anmeldung kann nur erfolgen, wenn das Studierendenkonto beim Prüfungsamt eröffnet wurde.

Ein Rücktritt von der Anmeldung zur einzelnen Prüfungsleistung kann bis zu dem angegebenen Rücktrittstermin schriftlich (auch per E-Mail) bei der Philosophischen Promotionskommission angezeigt werden oder muss bei Anmeldung über QIS auch dort selber vorgenommen werden.

Bei Nichterscheinen am Klausurtag bzw. Nichtabgabe der Hausarbeit am vereinbarten Termin gilt die Prüfung als nicht bestanden. Die für das Versäumnis geltend gemachten Gründe müssen unverzüglich innerhalb von 3 Werktagen schriftlich bei der Philosophischen Promotionskommission glaubhaft gemacht werden. Bei Krankheit ist ein ärztliches Attest vorzulegen. Auf dem Attest ist zu vermerken: Matrikelnummer, Studiengang sowie Bezeichnung der nicht angetretenen Prüfung(en).

PDF Download: Bescheinigung der Prüfungsunfähigkeit (Ärztliches Attest) zur Vorlage bei der Philosophischen Promotionskommission

Prüfungsanmeldung über QIS/LSF

QIS/LSF Informationen

Über QIS können Sie sich innerhalb der Anmeldefristen zu den Prüfungen an- bzw. abmelden. QIS/LSF ist über folgenden Link zu erreichen: http://go.uni-frankfurt.de

Wichtig ! Zum Nachweis der erfolgreichen An- bzw. Abmeldung von Prüfungen, laden Sie sich bitte die Bescheinigung "Angemeldete Prüfungen" sowie die zugehörige Signatur als Datei herunter. Im Zweifel dienen diese Dateien dem Nachweis der ordnungsgemäßen (fristgerechten) An- bzw. Abmeldung!

INFORMATIONEN IN QIS (KONTROLLISTEN)
Die Kontrolllisten werden regelmäßig aktualisiert, über den neusten und minutengenauen Stand können Sie sich jederzeit über QIS informieren!

LOGIN / PASSWORT
Im QIS/LSF System können Sie nicht nur Prüfungen anmelden sondern auch Ihre Noten abfragen, die Anschrift ändern und eine e-Mail-Weiterleitung einrichten. Um QIS/LSF nutzen zu können benötigen Sie Ihren HRZ-Account (Login/Benutzername und Passwort) und Ihre iTans. Sollten Sie die Briefe mit Ihrem Account, dem persönlichen Passwort sowie die iTans nicht bekommen haben, melden Sie sich bitte in der Nutzerverwaltung des Hochschulrechenzentrums.

PASSWORT VERGESSEN / iTan-LISTE
Haben Sie das Passwort vergessen oder benötigen eine neue iTan-Liste? Dies können Sie über die Nutzerverwaltung des Hochschulrechenzentrums neu beantragen. Bitte beachten Sie, dass diese Dokumente dort ausschließlich persönlich (nach Vorlage eines gültigen Lichtbildausweises) abgeholt werden können.

PROBLEME MIT QIS/LSF
Sollten bei der Nutzung mit QIS/LSF Probleme auftreten, wenden Sie sich bitte mit einem Screenshot der Fehlermeldung per e-Mail an das Prüfungsamt. (Erklärung Screenshot: Drücken Sie die Taste "Druck/S-Abf". Öffnen Sie ein n eues Word-Dokument und gehen dann auf "Einfügen")

Kurzfassung Studienordnung

Studienordnung - Schwerpunkt Baltische Sprachwissenschaft (Emp.Sprachwiss.) (HF), Bachelor (ab WS 2015/16, 8 Semester)

 

Bachelor- Hauptfach , StudO, ab WS 2015/2016

 

Im Folgenden die Kurzfassung der Anforderungen für dieses Fach:

 

Studienbeginn:
Wintersemester

Sprachanforderungen:
Englisch

Studienumfang:
8 Semester, Allgemeiner Pflichtbereich: 9 Pflichtmodule und 1 Wahlpflichtmodul (62 CP) und Schwerpunktmodule (108 CP) incl. Abschlussarbeit (10 CP), 180 CP ; dazu muss ein Nebenfach im Umfang von 60 CP gewählt werden

Internes Nebenfach:
Wird als Nebenfach ein weiterer Schwerpunkt bzw. Ergänzungsbereich (internes Nebenfach) gewählt sind hierbei weitere 60 CP gem. den Modulbeschreibungen des HF-INF zu erwerben. (Zu beachten ist dann die Prüfungsordnung Hauptfach Empirische Sprachwissenschaft)

Allgemeiner Pflichtbereich

Pflichtmodule:

• K 1: Grundlagen der allgemeinen Sprachwissenschaft (6 CP)
• K 2: Phonetik und Phonologie I (6 CP)
• K 3: Phonetik und Phonologie II (10 CP)
• K 4: Morphologie (6 CP)
• K 5: Syntax (6 CP)
• K 6 : Semantik und Pragmatik (5 CP)
• K 7: Soft Skills (6 CP)
• K 9: Wissenschaftliche Praxis (6 CP)
• K 10: Sprachtypologie (6 CP)

K1, K2, K4. K5 und K 10 bestehen aus 2 Lehrveranstaltungen und werden mit einer Klausur abgeschlossen. K3 und K 6 bestehen aus 2-3 Lehrveranstaltungen und werden mit zwei Modulteilprüfungen abgeschlossen. K 7 beinhaltet das Erlernen von Soft Skills und wird mit einer Präsentation abgeschlossen. K 9 besteht aus einem Forschungspraktikum bzw. als Lehrtraining und wird mit Hausarbeit bzw. Lehrbericht abgeschlossen.

Wahlpflichtmodul:

Zu wählen ist eines der beiden Wahlpflichtmodule:

• K 8.1 Textphilologie (5 CP) oder
• K 8.2 Linguistische Feldforschung (5 CP)

Die Module bestehen jeweils aus 2 Lehrveranstaltungen und werden mit Klausur abgeschlossen.

Nur die Noten K3, K4, K5, K6 und K10 sind gesamtnotenrelevant.

Schwerpunkt:

Pflichtmodule:

• BS 1: Einführung in die Indogermanische Sprachwissenschaft (12 CP) oder Einführung in die Allgemeine Vergleichende Sprachwissenschaft (12 CP)
• BS 2.1: Litauisch I (12 CP)
• BS 2.2: Litauisch II (6 CP)
• BS 3: Altlitauisch (6 CP)
• BS 4: Sonstige Baltische Sprachen (12 CP)
• BS 5: Spezialprobleme der Baltischen Sprachwissenschaft (6 CP)
• BS 6: Textanalyse oder Praktikum (6 CP)

Das Modul BS 1 besteht aus 3 Veranstaltungen und wird mit einer Klausur abgeschlossen. BS 2.1, BS 2.2. und BS 3 bestehen jeweils aus 2 Sprachkursen und werden mit einer Klausur abgeschlossen. In BS 4 müssen zwei unterschiedliche Objektsprachen besucht werden, es gibt jeweils 2 Lehrveranstaltungen, die Module werden mit Klausur abgeschlossen. BS 5 besteht aus 2 Lehrveranstaltungen wund wird mit Referat/mündl. Vortrag abgeschlossen. Im Modul BS 6 werden praktische Fähigkeiten angewandt, es ist eine Übersetzung mit sprachwissenschaftlich –philologischen Kommentar in einer studierten Sprache anzufertigen oder Tätigkeitsbericht.

Wahlpflichtmodule:

Aus den Wahlpflichtmodulgruppen BS 7 – BS 9 sind insgesamt 48 CP zu erwerben

BS 7:

• BS 7.1. Latein I (9 CP)
• BS 7.2 Lateinische Lektüre (9 CP)
• BS 7.3 Griechisch (9 CP)
• BS 7.4 Griechische Lektüre (9 CP)
• BS 7.5 Russisch I (9 CP)
• BS 7.6 Russisch II (9 CP)
• BS 7.7 Altgermanische Sprachen I (9 CP)
• BS 7.8. Altgermanische Sprachen II (9 CP)
• BS 7.9 Indoiranische Sprachen (9 CP)
• BS 7.10 Iranische Sprachen (9 CP)

Sofern keine Latein-Kenntnisse nachgewiesen werden können (Latinum oder 3-jähriger Schulunterricht bzw. Haupt-oder Nebenfachstudium der Klassischen Philologie bzw. des Ergänzungsbereichs Klassische Sprach- und Literaturwissenschaft), müssen diese durch die Wahl des Moduls IS7.1 hier nachgeholt werden.
Sofern keine Altgriechisch-Kenntnisse nachgewiesen werden können (Graecum oder 3-jähriger Schulunterricht Haupt-oder Nebenfachstudium der Klassischen Philologie bzw. des Ergänzungsbereichs Klassische Sprach- und Literaturwissenschaft), müssen diese durch die Wahl des Moduls IS7.3 hier nachgeholt werden.

BS 8:

• BS 8.1 Kaukasische Sprachen A (6 CP)
• BS 8.2 Kaukasische Sprachen B (6 CP)
• BS 8.3 Kaukasische Sprachen C (6 CP)
• BS 8.4 Altorientalische Sprachen A (9 CP)
• BS 8.5 Altorientalische Sprachen B (6 CP)
• BS 8.6 Afrikanische Sprachen I (9 CP)
• BS 8.7 Afrikanische Sprachen II (9 CP)
• BS 8.8 Afrikanische Sprachen III (9 CP)

BS 9:

BS 9.1 Sprachdokumentation und Feldforschung (9 CP)
BS 9.2 Lautproduktion (9 CP)
BS 9.3 Akustik und Sprachtechnologie (9 CP)
BS 9.4 Akustische Wahrnehmung (9 CP)
BS 9.5 Phonologie (9 CP)

Die Module des BS 7 und BS 8 bestehen in der Regel aus 2 – 3 Sprachkursen und werden mit Klausur abgeschlossen. Die Module des BS 9 bestehen aus 2 Lehrveranstaltungen und werden mit Hausarbeit abgeschlossen.

Gesamtnotenrelevant sind die Module BS 1, BS 2.1, BS 3, BS 4, BS 5 und BS 6

Internes Nebenfach:

Pflichtmodule

• BS 1: Einführung in die Indogermanische Sprachwissenschaft (12 CP) oder Einführung in die Allgemeine Vergleichende Sprachwissenschaft (12 CP)
• BS 2.1: Litauisch I (12 CP)
• BS 2.2: Litauisch II (6 CP)
• BS 3: Altlitauisch (6 CP)

Wahlpflichtmodule:

• Aus BS 4 – Sonstige Baltische Sprachen - muss eine Objektsprache (6 CP) gewählt werden.
• Aus den Wahlpflichtmodulgruppen BS 7 – BS 9 sind insgesamt 18 CP zu erwerben

Gesamtnotenrelevant sind die Module BS 1, BS 2.1, BS 3, BS 4

Dauer der Abschlussarbeit:
8 Wochen. Die Ausgabe des Themas kann erst erfolgen, wenn mindestens 140 CP im Hauptfach vorliegen. Wenn die Bachelorarbeit im internen Nebenfach abgeschlossen wird, müssen in diesem Fach zusätzlich 50 CP vorliegen abgeschlossen sind. Für die ausreichend bestandene Abschlussarbeit werden 10 CP vergeben.

Berechnung der Gesamtnote:
Die Note berechnet sich aus dem arithmetischen Mittel der gesamtnotenrelevanten Pflicht- und Wahlpflichtmodulen und der Note der Bachelorarbeit. Das HF wird doppelt, das Nebenfach einfach gewichtet.

Prüfungstermine - Sommer

Prüfungstermine Baltische Sprachwissenschaft - Sommersemester

 

Diese Seite enthält Termine für die folgenden Fächer:

Baltische Sprachwissenschaft (Emp.Sprachwiss.) - 8 - semestrig - ab WS2015/2016 - HF - Bachelor
Baltische Sprachwissenschaft (Emp.Sprachwiss.) - 6-semestrig - ab WS 2015/2016 - NF - Bachelor
Baltische Sprachwissenschaft (Emp.Sprachwiss.) - ab WS 2017/18 - HF - Bachelor
Baltische Sprachwissenschaft (Emp.Sprachwiss.) - ab WS 2017/18 - NF - Bachelor

 

Empirische Sprachwissenschaft, Schwerpunkt Baltische Sprachwissenschaft , Bachelor Haupt- und Nebenfach

 

Momentan liegen noch keine Termine vor

 

Zurück zum Anfang der Seite

 

Allgemeiner Pflichtbereich - Empirische Sprachwissenschaft

 

Termine für den Allgemeinen Pflichtbereich liegen derzeit noch nicht vor

 

Zurück zum Anfang der Seite

 

 

Empirische Sprachwissenschaft (ab WS 2017/18), Schwerpunkt Baltische Sprachwissenschaft , Bachelor Haupt- und Nebenfach

 

Momentan liegen noch keine Termine vor

 

Zurück zum Anfang der Seite

 

Allgemeiner Pflichtbereich - Empirische Sprachwissenschaft (ab WS 2017/18)

 

Termine für den Allgemeinen Pflichtbereich liegen derzeit noch nicht vor

 

Zurück zum Anfang der Seite

 

Prüfungstermine - Winter

Prüfungstermine Baltische Sprachwissenschaft - Wintersemester

 

Diese Seite enthält Termine für die folgenden Fächer:

Baltische Sprachwissenschaft (Emp.Sprachwiss.) - 8 - semestrig - ab WS2015/2016 - HF - Bachelor
Baltische Sprachwissenschaft (Emp.Sprachwiss.) - 6-semestrig - ab WS 2015/2016 - NF - Bachelor
Baltische Sprachwissenschaft (Emp.Sprachwiss.) - ab WS 2017/18 - HF - Bachelor
Baltische Sprachwissenschaft (Emp.Sprachwiss.) - ab WS 2017/18 - NF - Bachelor

 

Empirische Sprachwissenschaft, Schwerpunkt Baltische Sprachwissenschaft , Bachelor Haupt- und Nebenfach

 

Momentan liegen noch keine Termine vor

 

Zurück zum Anfang der Seite

 

Allgemeiner Pflichtbereich - Empirische Sprachwissenschaft

 

Momentan liegen noch keine Termine vor

 

Zurück zum Anfang der Seite

 

 

Empirische Sprachwissenschaft (ab WS 2017/18), Schwerpunkt Baltische Sprachwissenschaft , Bachelor Haupt- und Nebenfach

 

Momentan liegen noch keine Termine vor

 

Zurück zum Anfang der Seite

 

Allgemeiner Pflichtbereich - Empirische Sprachwissenschaft (ab WS 2017/18)

 

Momentan liegen noch keine Termine vor

 

Zurück zum Anfang der Seite

 

Modulscheine

Modulscheine Download

Sämtliche Modulscheine für dieses Fach können hier gesammelt heruntergeladen werden

PDF: Modulscheine Baltische Sprachwissenschaft (Emp.Sprachwiss.) (HF), Bachelor (ab WS 2015/16, 8 Semester)

 

Enthaltene Scheine:

Allgemeiner Pflichtbereich

AP K1 Grundlagen der Allgemeinen Sprachwissenschaft
AP K2 Phonetik und Phonologie I
AP K3 Phonetik und Phonologie II
AP K4 Morphologie
AP K5 Syntax
AP K6 Semantik und Pragmatik
AP K7 Soft Skills
AP K8.1 Textphilologie
AP K8.2 Linguistische Feldforschung
AP K9 Wissenschaftliche Praxis
AP K10 Sprachtypologie

Schwerpunkt Baltische Sprachwissenschaft (Emp.Sprachwiss.) (HF)

BS 1 (IS) Einführung in die Indogermanische Sprachwissenschaft (IS)
BS 1 (VS) Einführung in die Allgemeine Vergleichende Sprachwissenschaft (VS)
BS 2.1 Litauisch I
BS 2.2 Litauisch II
BS 3 Altlitauisch
BS 4.1 Sonstige Baltische Sprachen
BS 4.2 Sonstige Baltische Sprachen II
BS 5 Spezialprobleme der Baltischen Sprachwissenschaft
BS 6 (Praktikum) Textanalyse oder Berufspraktikum
BS 7.1 Latein I
BS 7.2 Lateinische Lektüre
BS 7.3 Griechisch I
BS 7.4 Griechische Lektüre
BS 7.5 Russisch I
BS 7.6 Russisch II
BS 7.7 Altgermanische Sprachen I
BS 7.8 Altgermanische Sprachen II
BS 7.9 Indoiranische Sprachen
BS 7.10 Iranische Sprachen – Aufbaumodul
BS 8.1 Kaukasische Sprachen A (Entspricht Modul CS2 (Kartvelologie I) des Schwerpunkts Kaukasische Sprachwissenschaft)
BS 8.2 Kaukasische Sprachen B (Entspricht Modul CS3 (Kartvelologie II) des Schwerpunkts Kaukasische Sprachwissenschaft)
BS 8.3 Kaukasische Sprachen C (Entspr. MCS4 (Sonstige kaukasische o. kaukasoide Sprachen) des Schwerpunkts Kaukasische Sprachwissenschaft)
BS 8.4 Altorientalische Sprachen A
BS 8.5 Altorientalische Sprachen B
BS 8.6 Afrikanische Sprachen I (Entspricht Modul AH6.1 (Struktursprachen) des Schwerpunkts Afrikanische Sprachwissenschaft I)
BS 8.7 Afrikanische Sprachen II (Entspricht Modul AS6.1 (Struktursprachen) des Schwerpunkts Afrikanische Sprachwissenschaft II)
BS 8.8 Afrikanische Sprachen III (Entspricht Modul AF6.1 (Struktursprachen) des Schwerpunkts Afrikanische Sprachwissenschaft III)
BS 9.1 Sprachdokumentation und Feldforschung (Entspricht Modul P9a des Schwerpunkts Phonetik und Phonologie)
BS 9.2 Lautproduktion (Entspricht Modul P9b des Schwerpunkts Phonetik und Phonologie)
BS 9.3 Akustik und Sprachtechnologie (Entspricht Modul P9c des Schwerpunkts Phonetik und Phonologie)
BS 9.4 Akustische Wahrnehmung (Entspricht Modul P9d des Schwerpunkts Phonetik und Phonologie)
BS 9.5 Phonologie (Entspricht Modul P9e des Schwerpunkts Phonetik und Phonologie)

Prüfungsordnung

Prüfungsordnung

Zur Prüfungsordnung für das Fach Baltische Sprachwissenschaft – HF, Bachelor gelangen Sie über den folgenden Link:

Prüfungsordnung Baltische Sprachwissenschaft – HF, Bachelor*

*Öffnet neuen Browser Tab

 

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass die Durchsicht der Prüfungsordnung mit einem Smartphone aufgrund des großen Umfangs der Ordnung sowie zahlreicher enthaltener Tabellen schwierig sein kann. Wir empfehlen deshalb, sich Prüfungsordnungen generell mit einem Tablet oder – noch besser – am PC anzuschauen. 

Hilfe & Fragen

Hilfe & Fragen

Bei Unklarheiten oder sonstigen Fragen zu diesem Studiengang wenden Sie sich bitte über unser Kontaktformular an die Philosophische Promotionskommission. Wir werden versuchen Ihnen so schnell wie möglich zu antworten.

Pre-made Skins

Here you can see the pre-made skins for Vertikal. Vertikal is a true high quality and clean multi-purpose theme which will fit for any business and websites.

Please take a look at these demos. We believe Vertikal will suit for you and you will love it as much as we do...

Pre-made skins