Startseite
Do 27 Apr 2017 05:12:49 CEST
Impressum Uni-Frankfurt
Home » Forum
Aktuelle Zeit: 27.04.2017, 04:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Beschwerde über den Umgangston eines/r Dozenten/in?
BeitragVerfasst: 08.10.2013, 12:16 
Offline

Registriert: 08.10.2013, 10:04
Beiträge: 2
Liebe Philprom,

ich habe euch kürzlich bzgl. einer Sache geschrieben (die ich aus Anonymitätsgründen nicht nennen möchte), auf welche hin ich euch euer OK bekam; ich sollte nur noch zusätzlich den/die jeweiligen/e Dozenten/in aufsuchen, um von ihm/ihr ebenfalls grünes Licht zu bekommen.

Dies habe ich nun getan, und eine Antwort habe ich auch bekommen. Der/Die Dozent/in hat der Sache nur widerwillig zugestimmt, doch das ist nicht das Problem; das Problem, das ich sehe, ist der Umgangston des/der Dozenten/in.

Ich bin Dozenten/innen gegenüber immer höflich und formal, musste mich jedoch jetzt von diesem/r Dozenten/in auf eine Art und Weise ansprechen lassen, die ich so überhaupt nicht okay finde: Von mir hier höflich formuliert wurde ich kategorisch mit anderen Studenten in eine Schublade gesteckt, die diese Sache ebenfalls probiert hätten und kläglich gescheitert wären; des Weiteren sind solche Leute wie ich, die Regularien immer versuchen zu umgehen (dass ich einen validen Grund für meine Anfrage habe, schien ihn/sie nicht zu interessieren), lästig, da wir immer nur viel Extraarbeit schaffen würden, die sich ohnehin nicht lohnt, da sie es ja eh nicht schaffen würden. Aber selbstverständlich sei ich ja zwangshalber nicht davon betroffen...

Der/Die Dozent/in lässt die Leistungen, die ich vorher bereits bei ihm/ihr erreicht habe, völlig außer Acht und spricht mich auf eine Weise an, die ich als beleidigend bzw. als persönlich attackierend empfinde. Ich bin in dieser Angelegenheit jedoch auf den/die Dozenten/in angewiesen, da er/sie so ziemlich der/die einzige Ansprechpartner/in ist. Ich habe natürlich jetzt Angst, dass, sollte ich mich beschweren bzw. ihn/sie auf dieses Thema ansprechen, ich mich im Vornerein schon 'unbeliebt' mache.

Wie kann ich in dieser Sache vorgehen, ohne daraus persönlich negative Rückschlüsse ziehen zu müssen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beschwerde über den Umgangston eines/r Dozenten/in?
BeitragVerfasst: 08.10.2013, 12:52 
Offline
Philprom Admin

Registriert: 01.01.2004, 01:01
Beiträge: 2342
Diesen Forumsbeitrag können wir leider auch nur zur Kenntnis nehmen.

Beschweren kann man sich auch beim Studiendekan oder beim Ombdusmann.

Beschwerden dürfen sich selbstverständlich auf spätere Bewertungen nicht auswirken.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de



© 2013 Goethe Universität Frankfurt am Main - Philosophische Promotionskommission
Senckenberganlage 31, 3. OG. - 60054 Frankfurt am Main
Paketanschrift: Senckenberganlage 31, 60325 Frankfurt am Main