Startseite
So 17 Dez 2017 07:19:43 CET
Impressum Uni-Frankfurt
Home » Studium » Magister » Prüfungsordnungen » 1994
Fächer
Bachelor
Master
Magister
 
Aktuelles
Infos & Anmeldung
Studiengänge 1994
Studiengänge 2006
Prüfungsordnung 1994
Prüfungsordnung 2006
Modulscheine
FAQ's
Zwischenprüfungen
Promotionen
 
 
Diese Seite drucken

III. ZWISCHENPRÜFUNG

Informationen in diesem Anhang sind nach Fachbereichen unterteilt. Bitte wählen Sie den entsprechenden Link aus:

Generelle Informationen
Fachbereich Gesellschaftswissenschaften (Fb 3)
Fachbereich Erziehungswissenschaften (Fb 4)
Fachbereich Psychologie und Sportwissenschaften (Fb 5)
NF Psychologie
HF Sportwissenschaften
NF Sportwissenschaften
NF Sportmedizin
Fachbereich Evangelische Theologie (Fb 6)
HF Religionswissenschaft und Religionsgeschichte
HF Religionsphilosophie
Fachbereich Katholische Theologie (Fb 7)
Katholische Theologie (HF)
Religionsphilosophie (HF)
HF Religionswissenschaft und Religionsgeschichte
Fachbereich Philosophie und Geschichtswissenschaften (Fb 8)
Hauptfach Philosophie
Geschichtswissenschaften
Hauptfach Alte Geschichte
Hauptfach Mittlere und Neuere Geschichte
Hauptfach Historische Ethnologie
Nebenfach Historische Ethnologie
Fachbereich Sprach- und Kulturwissenschaften (Fb 9)
Klassische Archäologie
Archäologie und Kulturgeschichte des Vorderen Orients
Hauptfach Archäologie und Geschichte der römischen Provinzen
Nebenfach Archäologie und Geschichte der römischen Provinzen
Hauptfach Hilfswissenschaften der Altertumskunde
Nebenfach Hilfswissenschaften der Altertumskunde
Hauptfach Vor- und Frühgeschichte
Nebenfach Archäometrie
Altorientalische Philologie
Lateinische Philologie
Griechische Philologie
Kunstgeschichte
Musikwissenschaft
Musikpädagogik
Kunstpädagogik
Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie
Phonetik
Vergleichende Sprachwissenschaft
Ostslavische bzw. West- und Südslavische Philologie
Judaistik
Orientalistik
Hauptfach Turkologie
Nebenfach Turkologie
Sinologie
Japanologie
Südostasienwissenschaften
Afrikanische Sprachwissenschaft
     
Fachbereich Neuere Philologien (Fb 10)
Germanistik
Skandinavistik
Anglistik
Amerikanistik
Romanistik
Theater-, Film- und Medienwissenschaft
Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft
Fachbereich Geowissenschaften/ Geographie (Fb 11)
Nebenfach Geographie


Seitenanfang

Generelle Informationen
Die Zwischenprüfung findet nur im Hauptfach bzw. den Hauptfächern statt, sofern nicht eigens eine Zwischenprüfung im Nebenfach gefordert wird (vgl. Fb 5, Fb 8, Fb 9 und 11).


Seitenanfang

Fachbereich Gesellschaftswissenschaften (Fb 3)
Die Zwischenprüfung wird studienbegleitend abgelegt. Die studienbegleitenden Prüfungsleistungen in den nachfolgend aufgeführten Teilbereichen bestehen – jeweils nach Lehrangebot – in einer Hausarbeit oder einem Arbeitsbericht oder einem Referat oder einer zweistündigen Klausur. In den Teilbereichen sind folgende Prüfungsleistungen zu erbringen:

1. in Grundlagen sozialwissenschaftlicher Theorien (G)
- zwei Prüfungsleistungen

2. Statistik und Methoden der empirischen Sozialforschung:
- eine Prüfungsleistung in Grundlagen, Grundbegriffe und -probleme von Statistik für sozialwissenschaftliche Forschungsmethoden (GM1)

- eine Prüfungsleistung in Methoden der empirischen Sozialforschung (GM2)

3. Teilgebiete der Soziologie (GS) bzw. Politologie (GP)
- zwei Prüfungsleistungen.

Sie müssen in zwei verschiedenen Teilgebieten des Hauptfaches Soziologie
(GS 1 – GS 8) Politologie (GP 1 – GP 7) erbracht werden.

Der Abschluss der Zwischenprüfung setzt den Nachweis (Schein) der erfolgreichen Teilnahme an der Veranstaltung „Einführung in das Studium der Sozialwissenschaften“ voraus.

Der Prüfungsausschuss des Fachbereichs Gesellschaftswissenschaften organisiert die Zwischenprüfungen.


Seitenanfang

Fachbereich Erziehungswissenschaften (Fb 4)
Bei der Meldung zur Zwischenprüfung sind folgende Leistungsnachweise vorzulegen:

Drei Leistungsnachweise (Scheine) aus dem Grundstudium nach Wahl.

Die Zwischenprüfung erfolgt studienbegleitend. Sie besteht aus der Anfertigung einer schriftlichen Hausarbeit im Rahmen einer Lehrveranstaltung des Grundstudiums (frühestens im 3. Semester). Die bestandene Zwischenprüfung und die darin erbrachte Leistung wird vom Fachbereich bescheinigt.


Seitenanfang

Fachbereich Psychologie und Sportwissenschaften (Fb 5)

Nebenfach Psychologie

Die Zwischenprüfung besteht aus der Anfertigung einer schriftlichen Hausarbeit in einem der Teilgebiete des Grundstudiums mit einer Bearbeitungszeit von 4 Wochen. Die Hausarbeit kann auch im Zusammenhang mit einer Lehrveranstaltung des Grundstudiums angefertigt werden.

Das Grundstudium ist nach Vorlage der folgenden Teilnahme- und Leistungsscheine erfolgreich abgeschlossen:

1 Nachweis über die erfolgreiche Teilnahme an der Einführungsveranstaltung am Institut für Pädagogische Psychologie

2 Leistungsnachweise zu Seminaren und/oder Übungen (aus verschiedenen Teilgebieten der Allgemeinen Psychologie und/oder Entwicklungspsychologie und/oder Sozialpsychologie und/oder Empirische Methoden)

Hausarbeit

Die Anmeldung für die Bearbeitung der Hausarbeit erfolgt in der Regel zu Beginn des Semesters, in dem sie angefertigt werden soll, beim Veranstaltungsleiter/ Veranstaltungs­leiterin. Die Anmeldung kann nur erfolgen, wenn mindestens die Einführungsveranstaltung und ein Leistungsnachweis vorliegen. Die Anmeldung zur Zwischenprüfung erfolgt bei der Philosophischen Promotionskommission.



Seitenanfang

Hauptfach Sportwissenschaften
Die Zwischenprüfung besteht aus drei Teilprüfungen:

1. Praxis und Theorie der gewählten ersten Sportart.
Diese Teilprüfung wird studienbegleitend abgelegt und besteht aus sportartspezifischer praktischer Teilprüfung (Demonstrationsfähigkeit sportmotorischer Fertigkeiten, sportartspezifische Leistungsfähigkeit unter wettkampfähnlichen Bedingungen) und einer Klausur in der Theorie dieser Sportart im Umfang von 120 Minuten. Die Teilprüfung muss innerhalb von zwei Jahren in allen Teilen abgeschlossen sein.

2. zweistündiger Klausur in einer wissenschaftlichen Disziplin aus Gruppe I (s. Studienordnung). Die Klausur wird in einer sportwissenschaftlichen Disziplin geschrieben, in der kein zur Zulassung geltend gemachter Leistungsschein erworben wurde.

3. zweistündiger Klausur in einer wissenschaftlichen Disziplin aus Gruppe II (s. Studienordnung). Die Klausur wird in einer sportwissenschaftlichen Disziplin geschrieben, in der kein zur Zulassung geltend gemachter Leistungsschein erworben wurde.

Bei der Meldung zu den weiteren Prüfungsteilen der Zwischenprüfung (Ziffer 2 und 3) sind der erfolgreiche Abschluss der studienbegleitenden Prüfung (Ziffer 1.) sowie folgende 4 Leistungsnachweise vorzulegen:

1 Gesamtleistungsnachweis "Einführende Veranstaltungen" (Einführung in die Sportwissenschaften, Einführung in wissenschaftliches Arbeiten, Sportstatistik, Einführung in Forschungsmethoden)
1 Gesamtleistungsnachweis "Praxis und Theorie sportlicher Bewegungen ohne Bindung an eine Sportart"
1 Leistungsschein aus einer sportwissenschaftlichen Disziplin der Gruppe I
1 Leistungsschein aus einer sportwissenschaftlichen Disziplin der Gruppe II

Darüber hinaus sind Teilnahmenachweise gem. Studienordnung vorzulegen.


Seitenanfang

Nebenfach Sportwissenschaften
Die Zwischenprüfung ist eine Kompaktprüfung und besteht aus zwei Teilprüfungen:

1. zweistündiger Klausur in einer wissenschaftlichen Disziplin aus Gruppe I
(s. Studienordnung). Die Klausur wird in einer sportwissenschaftlichen Disziplin geschrieben, in der kein zur Zulassung geltend gemachter Leistungsschein erworben wurde.

2. zweistündiger Klausur in einer wissenschaftlichen Disziplin aus Gruppe II
(s. Studienordnung). Die Klausur wird in einer sportwissenschaftlichen Disziplin geschrieben, in der kein zur Zulassung geltend gemachter Leistungsschein erworben wurde.

Bei der Meldung zur Zwischenprüfung im Nebenfach sind 2 Leistungsnachweise vorzulegen:

1 Leistungsschein aus einer sportwissenschaftlichen Disziplin der Gruppe I
1 Leistungsschein aus einer sportwissenschaftlichen Disziplin der Gruppe II

Darüber hinaus sind Teilnahmenachweise gem. Studienordnung vorzulegen.


Seitenanfang

Nebenfach Sportmedizin
Die Zwischenprüfung ist eine Kompaktprüfung und besteht aus einer themenübergreifenden zweistündigen Klausur über die Lehrinhalte des Grundstudiums.

Bei der Meldung zur Zwischenprüfung sind folgende Leistungsnachweise vorzulegen:

1 Leistungsnachweis in Sportanatomie oder Sportphysiologie
1 Leistungsnachweis nach Wahl

Darüber hinaus sind Teilnahmenachweise gem. Studienordnung vorzulegen.


Seitenanfang

Fachbereich Evangelische Theologie (Fb 6)

Bei der Meldung zur Zwischenprüfung sind folgende Leistungsnachweise vorzulegen:



Hauptfach: Religionswissenschaft und Religionsgeschichte

Studienrichtung Vergleichende Religionswissenschaft
Die Zwischenprüfung ist eine Kompaktprüfung und besteht aus einem 30-minütigen Prüfungsgespräch. Folgende 4 Leistungsnachweise sind vorzulegen:

a) Proseminar Vergleichende Religionswissenschaft - Leistungsnachweis über erfolgreiche Teilnahme
b) Proseminar Religionsphilosophie - Leistungsnachweis über erfolgreiche Teilnahme

Einer der beiden Leistungsnachweise muss benotet sein.

c) Proseminar Jüdische Religion - Leistungsnachweis über erfolgreiche Teilnahme
d) Proseminar Christliche Religion - Leistungsnachweis über erfolgreiche Teilnahme

Darüber hinaus sind Teilnahmenachweise für alle weiteren Pflicht- und Wahlpflichtveranstaltungen des Grundstudiums gem. Studienordnung vorzulegen. Die Leistungs- und Teilnahmenachweise des Hauptstudiums gem. Studienordnung sind bei der Anmeldung zur Magisterprüfung vorzulegen. Eine obligatorische Studienberatung erfolgt im Anschluss an das Prüfungsgespräch.

Studienrichtung Jüdisch- Christliche Religionswissenschaft:
Die Zwischenprüfung ist eine Kompaktprüfung und besteht aus einem mindestens 30minütigen Prüfungsgespräch. Folgende 4 Leistungsnachweise sind vorzulegen:

a) Proseminar Vergleichende Religionswissenschaft - Leistungsnachweis über erfolgreiche Teilnahme
b) Proseminar Religionsphilosophie - Leistungsnachweis über erfolgreiche Teilnahme
c) Proseminar Jüdische Religion - Leistungsnachweis über erfolgreiche Teilnahme
d) Proseminar Christliche Religion - Leistungsnachweis über erfolgreiche Teilnahme

zu c) und d): Einer der Leistungsnachweise muss benotet sein.

Darüber hinaus sind Teilnahmenachweise für alle weiteren Pflicht- und Wahlpflichtveranstaltungen des Grundstudiums gem. Studienordnung vorzulegen. Die Leistungs- und Teilnahmenachweise des Hauptstudiums gem. Studienordnung sind bei der Anmeldung zur Magisterprüfung vorzulegen. Eine obligatorische Studienberatung erfolgt im Anschluss an das Prüfungsgespräch.

Studienrichtung Islamische Religionswissenschaft
Die Zwischenprüfung ist eine Kompaktprüfung und besteht aus einem ca. 30-minütigem Prüfungsgespräch. Folgende 4 Leistungsnachweise sind vorzulegen:

PS Hadithwissenschaft
PS Koranwissenschaft
PS Grundlagen des Islam
PS Islamisches Recht
Einer der vier Leistungsnachweise muss benotet sein.

Darüber hinaus sind gem. Studienordnung 10 Teilnahmenachweise aus den 9 Vorlesungen und der Ü Praxisprojekt vorzulegen. Eine obligatorische Studienberatung erfolgt im Anschluss an das Prüfungsgespräch.


Seitenanfang

Hauptfach Religionsphilosophie:
Die Zwischenprüfung ist eine Kompaktprüfung und besteht aus einem 30-minütigen Prüfungsgespräch. Folgende 3 Leistungsnachweise sind vorzulegen:

2 Leistungsnachweise über die erfolgreiche Teilnahme an Proseminaren in Philosophie (Fb 8)
1 Leistungsnachweis über die erfolgreiche Teilnahme am Proseminar in Religionsphilosophie (Fb 6a/6b)

Eine obligatorische Studienberatung erfolgt im Anschluss an das Prüfungsgespräch.


Seitenanfang

Fachbereich Katholische Theologie (Fb 7)



Hauptfach Katholische Theologie
Die Zwischenprüfung ist eine Kompaktprüfung und besteht aus einem 30-minütigen Prüfungsgespräch. Folgende 4 Leistungsnachweise (Leistungsnachweise über erfolgreiche Teilnahme) sind vorzulegen:

1 Proseminar Religionsphilosophie
1 Proseminar Bibelwissenschaften
1 Proseminar Systematische Theologie
1 Proseminar Praktische Theologie

Darüber hinaus sind Teilnahmenachweise gem. Studienordnung vorzulegen. Eine obligatorische Studienberatung erfolgt im Anschluss an das Prüfungsgespräch.


Seitenanfang

Hauptfach Religionsphilosophie
Die Zwischenprüfung ist eine Kompaktprüfung und besteht aus einem 30-minütigen Prüfungsgespräch. Folgende 3 Leistungsnachweise sind vorzulegen:

2 Leistungsnachweise über die erfolgreiche Teilnahme an Proseminaren in Philosophie (Fb 8)
1 Leistungsnachweis über die erfolgreiche Teilnahme am Proseminar in Religionsphilosophie (Fb 6a/6b)

Eine obligatorische Studienberatung erfolgt im Anschluss an das Prüfungsgespräch.


Seitenanfang

Hauptfach Religionswissenschaft und Religionsgeschichte
Studienrichtung Vergleichende Religionswissenschaft

Die Zwischenprüfung ist eine Kompaktprüfung und besteht aus einem 30-minütigen Prüfungsgespräch. Folgende 4 Leistungsnachweise sind vorzulegen:

a) Proseminar Vergleichende Religionswissenschaft - Leistungsnachweis über erfolgreiche Teilnahme
b) Proseminar Religionsphilosophie - Leistungsnachweis über erfolgreiche Teilnahme

Einer der beiden Leistungsnachweise muss benotet sein.

c) Proseminar Jüdische Religion - Leistungsnachweis über erfolgreiche Teilnahme
d) Proseminar Christliche Religion - Leistungsnachweis über erfolgreiche Teilnahme

Darüber hinaus sind Teilnahmenachweise für alle weiteren Pflicht- und Wahlpflicht-
veranstaltungen des Grundstudiums gem. Studienordnung vorzulegen. Die Leistungs- und Teilnahmenachweise des Hauptstudiums gem. Studienordnung sind bei der Anmeldung zur Magisterprüfung vorzulegen. Eine obligatorische Studienberatung erfolgt im Anschluss an das Prüfungsgespräch.


Seitenanfang

Fachbereich Philosophie und Geschichtswissenschaften (Fb 8)



Hauptfach Philosophie
Die Zwischenprüfung wird studienbegleitend abgelegt. Sie besteht aus den folgenden 5 Leistungsnachweisen und wahlweise einer zweistündigen Klausur oder einer mündlichen Prüfung von mindestens 15 und höchstens 30 Minuten Dauer oder in einer schriftlichen Hausarbeit.

1 PS Logik
1 PS Grundlagen der Theoretischen Philosophie (TPh)
1 PS Einführung in die Praktische Philosophie (PPh)
1 PS Lektüre und Interpretation klassischer Texte (I)
1 PS nach Wahl

Der Logikschein kann durch einen zweiten Schein aus dem Bereich der Theoretischen Philosophie ersetzt werden.


Seitenanfang

Geschichtswissenschaften
Bei der Meldung zur Zwischenprüfung sind folgende Leistungsnachweise vorzulegen:


Seitenanfang

Hauptfach Alte Geschichte
Teilnahmenachweise über:
1 Übung zur lateinischen bzw. griechischen Epigraphik
2 Obligatorische Studienberatungen
1 Übung zur Vertiefung der Sprachkompetenz in Latein bzw. Griechisch

Benotete Leistungsnachweise über:

1 Proseminar Alte Geschichte
1 Proseminar Mittlere Geschichte
1 Proseminar Neuere Geschichte
1 Übung mit lateinischen Quellen (mit Abschlussklausur)


Seitenanfang

Hauptfach Mittlere und Neuere Geschichte
1 obligatorische Studienberatung am Beginn des Studiums
1 Proseminar Alte Geschichte
1 Proseminar Mittelalterliche Geschichte
1 Proseminar Neuere Geschichte
1 Übung (mit fremdsprachlichen Texten) Mittelalterliche oder Neuere Geschichte


Seitenanfang

Hauptfach Historische Ethnologie
1 Proseminar/Vorlesung zur Einführung in die Geschichte und Theorien der Ethnologie oder 1 Proseminar/Vorlesung zur Einführung in die Methoden der Ethnologie
2 Proseminare/Vorlesungen zu Einführungen in die systematischen Teilgebiete der Ethnologie
1 Proseminar/Vorlesung zu Einführungen in die regionalen Teilgebiete der Ethnologie

Darüber hinaus sind Teilnahmenachweise gemäß Studienordnung vorzulegen.

1. Die Zwischenprüfung wird in der Form einer studienbegleitenden Leistungskontrolle abgelegt.

2. Die studienbegleitende Leistungskontrolle besteht aus:

a) dem Nachweis der erfolgreichen Teilnahme an den Pflichtveranstaltungen des Grundstudiums lt. Studienordnung (dabei muss mindestens einer der 4 zu erwerbenden Leistungsnachweise auf einer mit Erfolg abgeschlossenen mindestens 2-stündigen Klausur basieren sowie ein zweiter auf einer mit mindestens der Note 4 bewerteten Hausarbeit)

b) dem Nachweis der gemäß Teil IV dieses Anhangs erforderlichen Sprachkenntnisse. Im Fach Historische Ethnologie kann der Nachweis über die die Lateinkenntnisse ersetzende dritte Fremdsprache auch noch während des Hauptstudiums erbracht werden. Im Zwischenprüfungszeugnis werden die nachgewiesenen Fremdsprachen bis zur Zwischenprüfung aufgeführt.

c) einem mindestens 20-minütigen Prüfungsgespräch im Anschluss an eine Vorlesung.

d) dem Nachweis über eine Studienfachberatung für das Hauptstudium.


Seitenanfang

Nebenfach Historische Ethnologie
Die Zwischenprüfung wird studienbegleitend abgenommen. Sie besteht aus den folgenden 2 Leistungsnachweisen und einem mindestens 20 und höchstens 30-minütigen Prüfungsgespräch bei einem prüfungsberechtigten Fachvertreter im Anschluss an eine Vorlesung. Gegenstand des Prüfungsgesprächs können regionale Teilgebiete der Ethnologie, die Geschichte und Theorien der Ethnologie sowie die systematischen Teilgebiete der Ethnologie (z.B. Ethnologie der Verwandtschaft und sozialen Organisation, Ethnologie des Rechts und der Politik, Wirtschafts- und Religionsethnologie, materielle Kultur) sein:

1 PS oder 1 Ü oder 1V Einführung in die regionalen Teilgebiete der Ethnologie und
1 PS oder 1 Ü oder 1V Einführung in die Geschichte und Theorien der Ethnologie oder
1 PS oder 1Ü oder 1V Einführung in die systematischen Teilgebiete der Ethnologie

Ein Leistungsnachweis kann auf einer mindestens zweistündigen Klausur im Anschluss an eine Vorlesung oder einem Proseminar basieren.

Darüber hinaus sind Teilnahmenachweise gem. Studienordnung vorzulegen.


Seitenanfang

Fachbereich Sprach- und Kulturwissenschaften (Fb 9)



Klassische Archäologie
Die Zwischenprüfung ist eine Kompaktprüfung und besteht aus einem 30-minütigem Prüfungsgespräch (Einzelprüfung). Gegenstand der Zwischenprüfung sind: Überblickskenntnisse zur Geschichte des Faches und seiner Aufgaben im Zusammenhang mit den Nachbarfächern; Überblickskenntnisse zur materiellen Kultur der griechisch-römischen Antike, besonders der Kunstgeschichte, vom Ende der Bronzezeit bis zur christlichen Spätantike (ca. 1100 v.Chr. bis 400 n.Chr.); Überblickskenntnisse der im Fach angewendeten Methoden: Kenntnisse grundlegender Arbeitsweisen (z.B. Formanalyse; Ikonographie) anhand im Grundstudium besuchter Lehrveranstaltungen; Kenntnisse wichtiger Denkmälergattungen (Großplastik, Keramik, Architektur) anhand im Grundstudium besuchter Lehrveranstaltungen.

Bei der Meldung zur Zwischenprüfung sind folgende Leistungsnachweise vorzulegen:

1 Proseminar "Einführung in das Studium der Klassischen Archäologie"
3 Proseminare aus den Bereichen Formanalyse und/oder Ikonographie/Ikonologie und/oder antike Architekturgeschichte/Urbanistik und/oder Zeitbestimmung archäologischer Denkmäler. Es müssen die griechische und die römische Epoche vertreten sein.
1 Übungsschein (vor Originalen oder Abgüssen oder anhand antiker Schriftquellen),
2 Bescheinigungen über Kurzexkursionen.

1 Proseminar kann aus einem der „Klassischen Archäologie“ nahestehendem Fach anerkannt werden, wenn es nicht gleichzeitig ein Nebenfach bzw. zweites Hauptfach ist.

Darüber hinaus ist ein weiterer Teilnahmenachweis gem. StudO zu erwerben.


Seitenanfang

Archäologie und Kulturgeschichte des Vorderen Orients

Hauptfach:
Die Zwischenprüfung wird studienbegleitend abgenommen. Die Anmeldung erfolgt in der Regel zu Beginn des Semesters, an dessen Ende die Zwischenprüfung stattfinden soll. Sie besteht aus den folgenden 5 Leistungsnachweisen und einem 20 - 30-minütigen Prüfungsgespräch bei einem/einer prüfungsberechtigten Fachvertreter/in. Gegenstand der Prüfung sind Fragen aus dem Bereich der Einführungsvorlesungen und aus zwei Gebieten der materiellen Kultur.

1 V Einführung in die Kulturgeschichte I-IV (Klausur)
1 PS Topographie ausgewählter Fundorte
3 PS/Ü zu verschiedenen Bereichen der materiellen Kultur
Darüber hinaus sind weitere Teilnahmenachweise gem. Studienordnung, 2 Studienberatungen und ein 1-monatiges außerberufliches Praktikum erforderlich.

Nebenfach:
Die Zwischenprüfung wird studienbegleitend abgenommen. Die Anmeldung erfolgt in der Regel zu Beginn des Semesters, an dessen Ende die Zwischenprüfung stattfinden soll. Sie besteht aus den folgenden 3 Leistungsnachweisen und einem 20 - 30-minütigen Prüfungsgespräch bei einem/einer prüfungsberechtigten Fachvertreter/in. Gegenstand der Prüfung sind Fragen aus dem Bereich der Einführungsvorlesungen und aus zwei Gebieten der materiellen Kultur.

1 V Einführung in die Kulturgeschichte I-IV (Klausur)
2 PS/Ü Topographie ausgewählter Fundorte und/oder zu verschiedenen Bereichen der materiellen Kultur.
Darüber hinaus sind weitere Teilnahmenachweise gem. Studienordnung und 2 Studienberatungen erforderlich.


Seitenanfang

Hauptfach Archäologie und Geschichte der römischen Provinzen:

Die Zwischenprüfung wird studienbegleitend abgelegt. Sie besteht aus den 4 Leistungsnachweisen und einem zwanzigminütigen Prüfungsgespräch.

Teilnahmescheine:
-
1 obligatorische Studienberatung am Beginn des Studium
- 1 Übung in Archäologie und Geschichte der römischen Provinzen
- 1 Übung in Hilfswissenschaften der Altertumskunde
- 1 Seminar in Archäologie und Geschichte der römischen Provinzen
- 1 Praktikum (2 Monate)(Bescheinigung)

Leistungsnachweise:
-
1 Proseminar Archäologie und Geschichte der römischen Provinzen
- 1 Proseminar Hilfswissenschaften der Altertumskunde
- 2 Übungen in Archäologie und Geschichte der römischen Provinzen

Einer der Leistungsnachweise muss auf einer mindestens zweistündigen Klausur im Anschluss an eine der Übungen in Archäologie und Geschichte der römischen Provinzen, ein zweiter auf einer Hausarbeit im Anschluss an das Proseminar in Archäologie und Geschichte der römischen Provinzen beruhen.


Seitenanfang

Nebenfach Archäologie und Geschichte der römischen Provinzen

Die Zwischenprüfung wird studienbegleitend abgelegt. Sie besteht aus folgenden drei Leistungsnachweisen und einem 20-minütigem Prüfungsgespräch im Anschluss an eine Vorlesung:

- 2 Proseminare Archäologie und Geschichte der römischen Provinzen
- 1 Übung Archäologie und Geschichte der römischen Provinzen

Darüber hinaus ist eine Bescheinigung über ein einmonatiges Praktikum und ein Teilnahmenachweis über die obligatorische Studienberatung vor Beginn des Studiums vorzulegen.


Seitenanfang

Hauptfach Hilfswissenschaften der Altertumskunde

Die Zwischenprüfung wird studienbegleitend abgelegt. Sie besteht aus den 4 Leistungsnachweisen und einem zwanzigminütigen Prüfungsgespräch.

Teilnahmenachweise:
-
1 obligatorische Studienberatung am Beginn des Studium
- 1 Übung in Hilfswissenschaften der Altertumskund
- 1 Übung in Archäologie und Geschichte der römischen Provinzen
- 1 Seminar in Hilfswissenschaften der Altertumskund
- 1 Praktikum (1 Monat) (Bescheinigung)

Leistungsnachweise:
-
1 Proseminar Hilfswissenschaften der Altertumskunde
- 1 Proseminar Archäologie und Geschichte der römischen Provinzen
- 2 Übungen in Hilfswissenschaften der Altertumskunde

Einer der Leistungsnachweise muss auf einer mindestens zweistündigen Klausur im Anschluss an eine der Übungen in Hilfswissenschaften, ein zweiter auf einer Hausarbeit im Anschluss an das Proseminar in Hilfswissenschaften der Altertumskunde beruhen.



Seitenanfang

Nebenfach Hilfswissenschaften der Altertumskunde

Die Zwischenprüfung wird studienbegleitend abgelegt. Sie besteht aus folgenden drei Leistungsnachweisen und einem 20-minütigem Prüfungsgespräch im Anschluss an eine Vorlesung:
- 2 Proseminare Hilfswissenschaften der Altertumskunde
- 1 Übung Hilfswissenschaften der Altertumskunde

Darüber hinaus ist eine Bescheinigung über ein einmonatiges Museumspraktikum und ein Teilnahmenachweis über die obligatorische Studienberatung vor Beginn des Studiums vorzulegen.


Seitenanfang

Hauptfach Vor- und Frühgeschichte

Die Zwischenprüfung im Hauptfach wird studienbegleitend abgelegt. Sie besteht aus den 4 Leistungs­nachweisen und einem zwanzigminütigen Prüfungsgespräch.

- 1 Teilnahmenachweis obligatorische Studienberatung am Beginn des Studium
- 1 Teilnahmenachweis über 1 Veranstaltung aus dem Zyklus Archäologische Datenverarbeitung

Benotete Leistungsnachweise über

- 1 Proseminar Einführung in die Vor- und Frühgeschichtswissenschaft
- 1 Proseminar Einführung in die Archäobotanik
- 1 Seminar
- 1 Übung

Einer der Leistungsnachweise muss auf einer mindestens zweistündigen Klausur, ein zweiter auf einer Hausarbeit/ einem Referat basieren.


Seitenanfang

Nebenfach Archäometrie
Die Zwischenprüfung wird studienbegleitend abgelegt. Sie besteht aus folgenden zwei Leistungsnachweisen und einem 20-minütigem Prüfungsgespräch über die Anwendung einer archäometrischen Methode und deren Nutzen und Kenntnisgewinn für die Archäologie. Die Prüfung ist bei einem Hochschullehrer abzulegen, bei dem einer der Leistungsnachweise erbracht worden ist.

2 Leistungsnachweise in zwei im Studienplan unter Nr. 3-12 (gem. Studienordnung) festgelegten Pflichtveranstaltungen.

Darüber hinaus ist ein Teilnahmenachweis für die fachorientierte Studienberatung zu Beginn des Studiums vorzulegen.


Seitenanfang

Altorientalische Philologie
Die Zwischenprüfung wird studienbegleitend abgenommen. Die Anmeldung erfolgt in der Regel zu Beginn des Semesters, an dessen Ende die Zwischenprüfung stattfinden soll. Sie besteht aus den folgenden 6 Leistungsnachweisen und einem 20 - 30-minütigen Prüfungsgespräch bei einem/einer prüfungsberechtigten Fachvertreter/in. Gegenstand der Prüfung sind die beiden Keilschriftsprachen.

2 PS Einführung in das Akkadische I und II
2 PS Einführung in eine andere Keilschriftsprache I und II
1 Ü Akkadische Lektüre
1 SKS Arabisch für Archäologen II

Darüber hinaus sind weitere Teilnahmenachweise gem. Studienordnung und 2 Studienberatungen erforderlich.


Seitenanfang

Lateinische Philologie
Bei der Meldung zur Zwischenprüfung sind folgende Leistungsnachweise vorzulegen:
1 Teilnahmeschein für die Einführung in das Studium der Klassischen Philologie
1 Leistungsschein über die bestandene Abschlussklausur der Lateinischen Sprach- und Stilübungen III
3 Leistungsscheine mit Benotung für lateinische Proseminare
1 Leistungsschein über die bestandene Abschlussklausur der Lateinischen Übersetzungsübungen.

Die Zwischenprüfung besteht:
1. aus einer Klausur von zwei Zeitstunden, in der ein lateinischer Text ins Deutsche zu übersetzen ist. Der Text wird einem der folgenden Werke entnommen: Cicero, Catilinarische Reden; Cicero, De officiis; Seneca, Epistulae ad Lucilium; Livius, Bücher I - V; Vergil, Aeneis; Ovid, Metamorphosen;
2. aus einer halbstündigen mündlichen Prüfung über den Gegenstand einer von dem/der Studierenden bezeichneten Veranstaltung. Es prüft der Dozent/die Dozentin, der/die die Veranstaltung abgehalten hat.

Die Zwischenprüfungen finden am Ende jedes Semesters statt. Alle Kandidaten/innen eines Termins erhalten dieselben Klausurtexte.


Seitenanfang

Griechische Philologie
Bei der Meldung zur Zwischenprüfung sind folgende Leistungsnachweise vorzulegen:
1 Teilnahmeschein für die Einführung in das Studium der Klassischen Philologie
1 Leistungsschein über die bestandene Abschlussklausur der Griechischen Sprach- und Stilübungen
4 Leistungsscheine mit Benotung für griechische Proseminare
1 Leistungsschein über die bestandene Abschlussklausur der Griechischen Übersetzungsübungen.

Die Zwischenprüfung besteht:
1. aus einer Klausur von zwei Zeitstunden, in der ein griechischer Text ins Deutsche zu übersetzen ist. Der Text wird einem der folgenden Werke entnommen: Homer; Aischylos; Sophokles; Euripides; Menander; Dyskolos; Herodot; Thukydides; den attischen Rednern; Platon, frühe und mittlere Dialoge.
2. aus einer halbstündigen mündlichen Prüfung über den Gegenstand einer von dem/der Studierenden bezeichneten Veranstaltung. Es prüft der Dozent/die Dozentin, der/die die Veranstaltung abgehalten hat.

Die Zwischenprüfungen finden am Ende jedes Semesters statt. Bei Nichtbestehen eines Prüfungsteils braucht nur dieser Teil wiederholt zu werden.


Seitenanfang

Kunstgeschichte
Die Zwischenprüfung ist eine Kompaktprüfung und besteht aus einer mündlichen Prüfung von in der Regel dreißig Minuten Dauer; Gegenstand der Prüfung sind Fragen zur Methodik und zur kunsthistorischen Terminologie sowie zu zwei unterschiedlichen Stoffgebieten aus Lehrveranstaltungen der vorangegangenen vier Semester; darüber hinaus sind Kenntnisse der Kunst in Hessen, insbesondere derjenigen Frankfurts, nachzuweisen.
Bei der Meldung zur Zwischenprüfung sind folgende 5 Leistungsnachweise vorzulegen.

1 Proseminar Terminologie und Beschreibung von Architektur
1 Proseminar Terminologie und Beschreibung von Malerei und graphischen Techniken
1 Proseminar Terminologie und Beschreibung von Skulptur
1 Proseminar Ikonographie/Ikonologie
1 Proseminar Quellenkunde

Die Proseminare müssen aus verschiedenen Epochen stammen, und zwar 1 Leistungsnachweis aus dem Mittelalter, 2 Leistungsnachweise aus der älteren Kunstgeschichte (bis 1800) und 2 Leistungsnachweise aus der neueren und neuesten Kunstgeschichte. Mindestens zwei Leistungsnachweise sind durch Referate zu erwerben, ein Leistungsnachweis muss in einem Proseminar vor Originalen erworben werden.

Mindestens drei Leistungsnachweise sind bei prüfungsberechtigten Lehrenden gem. § 8 Abs. 2 Satz 1 MAPO zu erwerben. Darüber hinaus sind Teilnahmenachweise über die Orientierungseinheit und an einem Propädeutikum vorzulegen.

Außerdem sind 4 Tage Exkursion nachzuweisen (entweder 4 einzelne Tage, davon zwei mit Referat oder 4 zusammenhängende Tage mit Referat); bescheinigt wird die erfolgreiche Teilnahme (ohne Note).


Seitenanfang

Musikwissenschaft
Bei der Meldung zur Zwischenprüfung sind folgende Leistungsnachweise vorzulegen:

1 Proseminar, 2 SWS, Einführung in die Musikwissenschaft, (Pflicht)
1 Proseminar, 2 SWS, Musikalische Analyse (Pflicht)
1 Proseminar, 2 SWS, Notation (Pflicht)
1 Proseminar, 2 SWS, nach eigener Wahl aus d. Lehrangebot, (Wahlpflicht)
1 Proseminar, 2 SWS, nach eigener Wahl aus d. Lehrangebot, (Wahlpflicht)
1 Übung 2 SWS, Harmonielehre I oder II (Pflicht)
1 Übung 2 SWS, Harmonielehre II oder III (Pflicht)
1 Übung 2 SWS, Tonsatzanalyse A oder B (Pflicht)
1 Übung 2 SWS, Tonsatzanalyse B oder C (Pflicht)

Darüber hinaus sind folgende Veranstaltungen durch Eintragungen auf dem Belegbogen nachzuweisen:

4 Vorlesungen oder Proseminare 8 SWS, nach eigener Wahl aus dem Lehrangebot (Wahlpflicht)
3 Proseminare oder Vorlesungen 6 SWS, nach eigener Wahl aus dem Lehrangebot (Wahlpflicht)
1 Proseminar 2 SWS, nach eigener Wahl aus dem Lehrangebot (Wahlpflicht)
1 Proseminar 2 SWS, Collegium musicum vocale oder instrumentale (Empfehlung)

Die Zwischenprüfung besteht aus dem Nachweis der erfolgreichen Teilnahme an den Pflichtveranstaltungen des Grundstudiums durch Vorlage der genannten Scheine sowie einem Prüfungsgespräch mit einer/m Prüfungsberechtigten des Instituts von ca. 30 Minuten über die im Grundstudium erworbenen Kenntnisse.


Seitenanfang

Fachbereich 2 der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst

Musikpädagogik

Die Zwischenprüfung ist eine Kompaktprüfung und besteht aus einem Prüfungsgespräch von 30 Minuten Dauer über den im Grundstudium erworbenen Wissensstand. Bei der Meldung zur Zwi­schenprüfung sind folgende 5 Leistungsnachweise vorzulegen:

1 Seminar Systematische Musikwissenschaften  
1 Proseminar Forschungsprobleme und -methoden
1 Seminar Musikpädagogische Psychologie I
1 Seminar Medientechnologie oder 1 Seminar Historische Musikwissenschaft I oder 1 Seminar Geschichte der Musikpädagogik oder 1 Seminar Musikvermittlung unter psychologischen, soziologischen und ästhetischen Aspekten
 Sammelleistungsschein über die erfolgreiche Teilnahme an der fachpraktischen Aus­bildung mit Notengebung für die Teilleistungen

Darüber hinaus sind Teilnahmenachweise gemäß Studienordnung vorzulegen.

Der/die Studierende meldet sich während des Semesters an dem er/sie die Zwischenprüfung ablegen will, bei dem/der Vorsitzenden des Fachbereichsausschusses für Magisterprüfungen an.


Seitenanfang

Kunstpädagogik

Hauptfach:
Die Zwischenprüfung ist eine Kompaktprüfung und besteht aus einer 4-stündigen Klausur zu einem Thema aus den fachwissenschaftlichen oder fachdidaktischen Studienbereichen. Die Themenstellung bezieht sich in der fachwissenschaftlichen Theorie auf Geschichte, Funktionen und Prozesse von Kunst und künstlerischen Medien; in der fachdidaktischen Theorie auf ausgewählte kunstpädagogische Probleme und Konzepte.

Bei der Meldung zur Zwischenprüfung sind folgende 4 Leistungsnachweise vorzulegen:

1 PS Grundlagen des Gestaltens 2, Farbe
1 S Fachwissenschaftliches Seminar I
1 PS Einführung in die Literatur und Methoden
1 PS Fachdidaktische Proseminar

Darüber hinaus sind Teilnahmenachweise gem. Studienordnung vorzulegen.

Der/die Studierende meldet sich während des Semesters, an dem er/sie die Zwischenprüfung ablegen will, bei dem/der Vorsitzenden des Fachbereichsausschusses für Magisterprüfungen an.

Nebenfach:
Die Zwischenprüfung wird studienbegleitend abgenommen. Sie besteht aus folgenden 3 Leistungsnachweisen und einem 20-30-minütigen Prüfungsgespräch bei einer/einem prüfungsberechtigten Fachvertreter/in. Gegenstand der Prüfung sind Fragen zu den Veranstaltungen in Fachwissenschaft, Fachpraxis und Fachdidaktik.


1 PS Grundlagen des Gestaltens 2, Farbe
1 PS Fachdidaktisches Proseminar
1 S Fachwissenschaftliches Seminar I

Darüber hinaus sind Teilnahmenachweise gem. Studienordnung vorzulegen.


Seitenanfang

Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie
Die Zwischenprüfung ist eine Kompaktprüfung und besteht aus einer zweistündigen Klausur zu einem Thema aus dem Lehrstoff des Grundstudiums (Methoden der empirischen Kulturforschung; spezifische Formen kulturellen Handelns; kulturtheoretische Fragestellungen; Aspekte der Wissenschaftsgeschichte; Museologie; Grundlagen der Kulturanthropologie und Europäischen Ethnologie; kulturtheoretische Diskussion).

Bei der Meldung zur Zwischenprüfung sind folgende 3 Leistungsnachweise vorzulegen:

2 Proseminare oder Übungen nach Wahl
1 Proseminar oder 1 Übung: Methodenseminar


Seitenanfang

Phonetik
Bei der Meldung zur Zwischenprüfung sind folgende Leistungsnachweise vorzulegen:

1 Proseminar Experimentalphonetik
1 Proseminar Grundlagen der Phonetik I
1 Proseminar Grundlagen der Phonetik II
1 Übung Praktische Phonetik

Die Zwischenprüfung findet als Kompaktprüfung statt. Sie besteht aus einer dreistündigen Klausur.


Seitenanfang

Vergleichende Sprachwissenschaft

Haupt- und Nebenfach:
Die Zwischenprüfung in Vergleichender Sprachwissenschaft besteht aus einer zweistündigen Klausur (Bearbeitung sprachwissenschaftlicher Fragestellungen anhand eines Textes in einer für den Schwerpunkt relevanten Sprache).

Die Meldung zur Zwischenprüfung erfolgt nach Abschluss des Grundstudiums. Sie setzt voraus:

den Nachweis der gem. Anhang IV geforderten Sprachkenntnisse
die Vorlage der gem. der Studienordnung erforderlichen Leistungsnachweise
die Vorlage der gem. der Studienordnung erforderlichen Teilnahmescheine sowie
der Wahrnehmung der fachlichen Studienberatung


Seitenanfang

Ostslavische bzw. West- und Südslavische Philologie

Hauptfach
Die Zwischenprüfung gilt als bestanden, wenn nach Abschluss des Grundstudiums im jeweiligen Fach eine halbstündige mündliche und eine zweistündige schriftliche Sprachprüfung mit Erfolg absolviert und folgende Scheine vorgelegt werden:

Sprachwissenschaftliche Proseminare I-III (einschließlich Alt- kirchenslavisch)
Literaturwissenschaftliche Proseminare I-II
Sprachkurse I-IV (für die jeweilige Hauptfach-Slavine)

Nebenfach
Die Zwischenprüfung wird studienbegleitend abgelegt und besteht aus den folgenden 4 Leis­tungsnachweisen und einem mindestens 15-minütigen und höchstens 30-minütigem Prüfungsge­spräch in einem Studienschwerpunkt, das sich auf eine Veranstaltung bezieht (Vorlesung oder Proseminar), die der Prüfling in der Regel in dem Semester der Meldung zur Zwischenprüfung belegt hat:

2 Proseminare aus den Studienschwerpunkten Ostslavische bzw. West- und Südslavische Sprach- und/oder Literaturwissenschaft
Sprachkurse Russisch I und II


Seitenanfang

Judaistik
Die Zwischenprüfung in Judaistik als Hauptfach findet als Kompaktprüfung statt. Bei der Anmeldung sind folgende Leistungs- und Teilnahmenachweise vorzulegen:

Hebraicum (näheres s. Studienordnung)
1 Sprachkursschein Aramäisch
2 Sprachkursscheine in Modernhebräische Lektüre I und II (gelten als ein qualifizierter Schein)
2 qualifizierte Scheine aus Proseminaren (wobei einer der Scheine im Bereich Antike/ Rabbinisches Judentum, der zweite in einem anderen Teilbereich der Judaistik erworben werden muss)
1 qualifizierter Schein aus einem weiteren Proseminar oder (nach vorheriger Absprache mit dem/der prüfungsberechtigten Fachvertreter/in) in einer Übung
Nachweis des Besuchs von 11 verpflichtenden Veranstaltungen (22 SWS) durch Teilnahmescheine
Nachweis des Besuchs der obligatorischen Studienberatungen zu Beginn des Studiums und bei der Anmeldung zur Zwischenprüfung
(Wenigstens zwei der qualifizierten Scheine müssen aufgrund einer schriftlichen Hausarbeit erworben werden.)

Die Zwischenprüfung in Judaistik als Hauptfach besteht aus einer halbstündigen mündlichen Prüfung in zwei Themenbereichen unterschiedlicher Epochen auf der Grundlage einer vorab einzureichenden Literaturliste.


Seitenanfang

Orientalistik
Die Zwischenprüfung im Haupt- oder Nebenfach findet als Kompaktprüfung statt. Sie besteht aus einer zweistündigen Klausur, in deren Mittelpunkt die Bearbeitung eines arabischen Textes steht. Die Kompaktprüfung im Nebenfach soll spätestens am Ende des 3. Fachsemesters abgeschlossen sein. Für das Hauptfach gilt § 12.

Bei der Meldung zur Zwischenprüfung im Hauptfach sind folgende 5 Leistungsnachweise vorzulegen:

1 Ü Einführung in die arabische Philologie II
1 Ü Klassisch - arabische Lektüre II
1 PS zur klassisch-arabischen Epoche
1 PS nach Wahl bzw. 1 Ü (nach Rücksprache)
1 bzw. 2 Sprachkursscheine in der zweiten orientalischen Sprache (gem. Studienordnung)

Darüber hinaus sind Teilnahmenachweise gem. Studienordnung vorzulegen.

Bei der Meldung zur Zwischenprüfung im Nebenfach sind folgende 3 Leistungsnachweise vorzulegen:

1 Ü Einführung in die arabische Philologie II
1 PS nach Wahl
1 bzw. 2 Sprachkursscheine in der zweiten orientalischen Sprache (gem. Studienordnung)

Darüber hinaus sind Teilnahmenachweise gem. Studienordnung vorzulegen.


Seitenanfang

Hauptfach Turkologie
Die Zwischenprüfung erfolgt studienbegleitend; sie setzt sich zusammen aus:

a) der Vorlage der Leistungsnachweise:

Bescheinigung über die erfolgreiche Teilnahme an den Sprachkursen I - IV
Bescheinigung über die erfolgreiche Teilnahme an einer zweisemestrigen Einführung in eine weitere Türksprache
zwei Proseminarscheine
Nachweis von ausreichenden Kenntnissen in der bis zum Abschluss des Grundstudiums geforderten "speziellen" Sprache (s. Anhang IV der MAPO)

b) einer vierstündigen Klausur (Bearbeitung turkologischer Fragestellungen anhand eines türkischen Textes)

c) einer obligatorischen Studienberatung


Seitenanfang

Nebenfach Turkologie
Die Zwischenprüfung wird studienbegleitend abgenommen. Sie besteht aus folgenden 3 Leistungsnachweisen und einer vierstündigen Klausur (Bearbeitung turkologischer Fragestellungen anhand eines türkischen Textes):

1 Sprachkursschein über die erfolgreiche Teilnahme an den Sprachkursen Türkisch I-IV.
1 Bescheinigung über die erfolgreiche Teilnahme an einer zweisemestrigen Einführung in eine weitere Türksprache (außer Aserbeidschanisch)
1 Proseminar nach Wahl
Bei Nachweis entsprechender Kenntnisse des Türkeitürkischen (Wort, Schrift und Grammatik) können sich die Studierenden vom prüfungsberechtigten Fachvertreter im Benehmen mit dem Fachbereichsausschuss für Zwischenprüfungen von den Sprachkursen I-IV oder Teilen derselben befreien lassen. Dafür ist eine zweisemestrige "Einführung in die Analyse des Türkeitürkischen" erfolgreich zu absolvieren.


Seitenanfang

Sinologie
Die Zwischenprüfung setzt sich wie folgt zusammen:

a) Vorlage von zwei Proseminar Scheinen und Teilnahmebescheinigungen für die Kurse Schriftsprache I-II sowie Neuchinesisch I-IV;

b) Einem mindestens zwanzigminütigen Prüfungsgespräch im Anschluss an eine Vorlesung.


Seitenanfang

Japanologie
Die Zwischenprüfung im Hauptfach ist eine Kompaktprüfung und besteht aus einem ca. 30minütigem Prüfungsgespräch.

Bei der Meldung zur Zwischenprüfung im Hauptfach sind folgende 6 Leistungsnachweise vorzulegen:

1 Gesamtleistungsnachweis bestehend aus 3 Teilleistungsnachweisen:
Einführung in das moderne Japanisch I und II
Aktivierung modernes Japanisch I
1 Ü Einführung in das Studium der Japanologie
1 Gesamtleistungsnachweis bestehend aus 2 Teilleistungsnachweisen:
Systematische Grammatik des modernen Japanischen I und II
1 Ü Japanologische Arbeitsmittel
1 PS Einführung in die japanische Literatur
1 PS Systematische Grammatik des klassischen Japanischen

Darüber hinaus sind Teilnahmenachweise gem. Studienordnung vorzulegen.

Die Zwischenprüfung im Nebenfach ist eine Kompaktprüfung und besteht aus einem ca. 30-minütigem Prüfungsgespräch.

Bei der Meldung zur Zwischenprüfung im Nebenfach sind folgende 3 Leistungsnachweise vorzulegen:

1 Gesamtleistungsnachweis bestehend aus 2 Teilleistungsnachweisen:
Einführung in das moderne Japanisch I und II
1 PS Systematische Grammatik des modernen Japanischen I
1 PS Einführung in die japanische Literatur

Darüber hinaus sind Teilnahmenachweise gem. Studienordnung vorzulegen.


Seitenanfang

Südostasienwissenschaften
Die Zwischenprüfung ist eine Kompaktprüfung und besteht aus einem mindestens fünfzehn- bis höchstens dreißigminütigen Prüfungsgespräch. Gegenstand der Prüfung sind: a) Übersetzung eines indonesischen Textes, b) Fragen zur indonesischen Grammatik und c) Fragen zu einem landeskundlichen Thema.

Bei der Meldung zur Zwischenprüfung sind folgende Leistungsnachweise vorzulegen:

Indonesisch für Anfänger I und II (2-semstriger Sprachkurs, 1 Schein bestehend aus zwei Teilleistungsnachweisen)
1 Proseminar zur Literatur
1 Einführung in die synchrone und diachrone austronesische Sprachwissenschaft
1 Einführung in die Südostasienwissenschaft
1 Proseminar oder 1 Übung zur gegenwartsbezogenen Südostasienkunde

Darüber hinaus sind Teilnahmenachweise gem. Studienordnung vorzulegen.


Seitenanfang

Afrikanische Sprachwissenschaft

1 obligatorische Studienberatung
4 Proseminare

Eine Zwischenprüfung (Africanum) erfolgt i.d.R. nach dem 4. Fachsemester in Form eines halbstündigen Prüfungsgesprächs.


Seitenanfang

Fachbereich Neuere Philologien (Fb 10)


Germanistik
Die Zwischenprüfung wird im Hauptfach studienbegleitend abgenommen. Sie besteht aus dem Nachweis der Teilnahme an der Orientierungsveranstaltung (Nachweis über Belegbogen), der Vorlage von 4 Leistungsnachweisen und einem mindestens fünfzehnminütigen und höchstens dreißigminütigen Fachgespräch zum Themenbereich einer mit Leistungsnachweis abgeschlossenen Veranstaltung des Grundstudiums.

Folgende 4 Leistungsnachweise sind zu erbringen:

1 Proseminar Einführung 1. Schwerpunkt
1 Proseminar 1. Schwerpunkt
1 Proseminar Einführung 2. Schwerpunkt
1 Proseminar 2. Schwerpunkt
1 Leistungsnachweis muss auf einer Hausarbeit basieren.

Bei Wahl des Schwerpunktes Kinder- und Jugendliteraturwissenschaft muss ein Teilnahmeschein "Einführung in die Kinder- und Jugendliteraturwissenschaft" vor dem Erwerb von Leistungsnachweisen vorliegen. Der Leistungsnachweis über eine Einführungsveranstaltung wird durch einen weiteren Proseminarschein ersetzt.


Seitenanfang

Skandinavistik
Die Zwischenprüfung wird studienbegleitend abgenommen. Sie besteht im Hauptfach aus der Vorlage von 5 Leistungsnachweisen aus dem Grundstudium und einem höchstens dreißigminütigen Fachgespräch, das von einem/einer Prüfungsberechtigten zu führen ist zum Themenbereich einer im Verlauf des Grundstudiums verfassten Seminar- oder Hausarbeit des/der Studierenden oder einem von diesem/dieser gewählten Thema. Das Fachgespräch ist verbunden mit einer obligatorischen Studienberatung bei einem/r prüfungsberechtigten Fachvertreter/in. Über die erfolgreich abgelegte Zwischenprüfung wird eine Bescheinigung ausgestellt. Die erforderlichen Leistungsnachweise sind im Hauptfach:

1 Einführung in die Sprachwissenschaft (Altnordisch oder Altenglisch oder Gotisch oder andere altgermanische Sprachen)
1 Proseminar (Germanische Philologie/Ältere Skandinavistik)
1 Proseminar (Einf. i. d. Lit. Wiss./Neuere Skandinavistik)
1 Proseminar (Neuere Skandinavistik)
Nachweis des erfolgreichen Besuchs von drei aufeinander aufbauenden Lektoren-Sprachkursen in der nordischen Erstsprache (I,II,III) oder Sprachprüfung (schriftl. u. mündl.)


Seitenanfang

Anglistik
Die Zwischenprüfung wird studienbegleitend abgenommen. Sie besteht aus den folgenden 5 Leistungsnachweisen und einem mindestens fünfzehn-, höchstens dreißigminütigen Prüfungsgespräch, das in englischer Sprache zu führen ist.

Einführung in die Literatur und Literaturwissenschaft einschließlich irischer Literatur in englischer Sprache I + II
Einführung in die Kultur-, Ideen- und Sozialgeschichte einschließlich Irlandstudien I + II
Einführung in die Sprachwissenschaft I + II
1 Proseminar (mit Hausarbeit)
eine sprachpraktische Übung

Studierende, die den Schwerpunkt 3 (Neue englischsprachige Literaturen und Kulturen) oder 5 (Sprachlehr- und Lernforschung) wählen, müssen folgende studienbegleitende Leistungsnachweise erwerben:

Einführung in die Literatur und Literaturwissenschaft einschließlich irischer Literatur in englischer Sprache I + II
Einführung in die Kultur-, Ideen- und Sozialgeschichte einschließlich Irlandstudien I + II
Einführung in die Sprachwissenschaft I
Einführung in den Schwerpunkt Neue englischsprachige Literaturen und Kulturen oder Sprachlehr- und -lernforschung
eine sprachpraktische Übung

Wird neben dem Fach Anglistik auch das Fach Amerikanistik studiert, so können die Einführungen in den Schwerpunkt 1 Literatur und Literaturwissenschaft und in den Schwerpunkt 4 Sprachwissenschaft jeweils nur in einem der beiden Fächer angerechnet werden. In diesem Fall muss ein weiteres literatur- bzw. sprachwissenschaftliches Proseminar mit qualifiziertem Schein abgeschlossen werden.


Seitenanfang

Amerikanistik
Die Zwischenprüfung wird studienbegleitend abgenommen. Sie besteht aus den folgenden 5 Leistungsnachweisen und einem mindestens fünfzehn-, höchstens dreißigminütigen Prüfungsgespräch, das in englischer Sprache zu führen ist.

Einführung in die Literaturwissenschaft I + II
eine sprachpraktische Übung
1 Proseminar (mit Hausarbeit)

2 der folgenden zweisemestrigen Einführungsveranstaltungen:

Einführung in die Kulturwissenschaft I + II
Einführung in die Ideen- und Sozialgeschichte I + II
Einführung in die Sprachwissenschaft I + II

Wird neben dem Fach Amerikanistik auch das Fach Anglistik studiert, so können die Einführungen in den Schwerpunkt 1 Literatur und Literaturwissenschaft und in den Schwerpunkt 4 Sprachwissenschaft jeweils nur in einem der beiden Fächer angerechnet werden. In diesem Fall muss ein weiteres literatur- bzw. sprachwissenschaftliches Proseminar mit qualifiziertem Schein abgeschlossen werden.


Seitenanfang

Romanistik
Die Zwischenprüfung wird studienbegleitend abgenommen. Sie besteht aus folgenden 9 qualifizierten Leistungsnachweisen und einem dreißigminütigen Fachgespräch zum Thema einer im Verlauf des Grundstudiums verfassten schriftlichen Seminar- oder Hausarbeit verbunden mit einer obligatorischen Studienberatung.

2 Propädeutika:
Literaturwissenschaft/ Text- und Medienwissenschaft und
Sprachwissenschaft/ Linguistik

4 Proseminare aus den drei Bereichen:
Literaturwissenschaft/ Text- und Medienwissenschaft und
Sprachwissenschaft/ Linguistik
Sozialgeschichte/ Landeskunde
davon sollen zwei Einführungsveranstaltungen sein.

Mindestens einer der vier Proseminarscheine muss durch eine Hausarbeit erworben werden.

Sprachpraxis

1 sprachpraktische Veranstaltung II mündlich
1 sprachpraktische Veranstaltung II schriftlich
1 sprachpraktische Veranstaltung II (mündlich oder schriftlich) nach Wahl.

Es ist ratsam, die sprachpraktischen Übungen im Grundstudium schon im Hinblick auf die Wahl der Schwerpunkte zu besuchen. Sollte in einem Sprachbereich eine Veranstaltung der Stufe II nicht angeboten werden, kann sie durch eine andere sprachpraktische Übung derselben Sprache ersetzt werden.

Im Rahmen der obligatorischen Studienberatung ist auch die Wahl der beiden Schwerpunkte für das Hauptstudium zu treffen.


Seitenanfang

Theater-, Film- und Medienwissenschaft
Die Zwischenprüfung wird studienbegleitend abgenommen. Sie besteht aus den folgenden 5 Leistungsnachweisen und einem dreißigminütigen Prüfungsgespräch zum Themenbereich einer im Verlauf des Grundstudiums von dem/der Studierenden verfassten Proseminar- oder Hausarbeit.

1 Leistungsnachweis zu einer Einführungsveranstaltung (Proseminar) nach Wahl des/der Studierenden in Theater-, Film- oder Medienwissenschaft
1 Proseminar in Analyse/ Methoden
1 Proseminar Theatergeschichte
1 Proseminar Filmgeschichte
1 Proseminar Mediengeschichte

Im Schwerpunkt "Medien" kann ein Leistungsnachweis im Grundstudium im Rahmen der Kooperation mit dem Fachbereich Klassische Philologie und Kunstwissenschaften erworben werden.

Darüber hinaus sind Teilnahmenachweise gem. Studienordnung vorzulegen.


Seitenanfang

Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft
Die Zwischenprüfung wird studienbegleitend abgenommen. Sie besteht aus den folgenden 6 Leistungsnachweisen und einem 30-minütigen Prüfungsgespräch bei einem prüfungsberechtigten Fachvertreter zum Themenbereich eines im Verlauf des Grundstudiums belegten Proseminars:

1 PS Einführung in die Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft
3 PS in drei verschiedenen Veranstaltungstypen gem. Ziff. III.1.3 der StudO
1 Sprachklausur Englisch
1 Sprachklausur Französisch

In den Klausuren sind ausgewählte literaturtheoretische, literaturkritische oder essayistische Prosatexte des 17. bis 20. Jahrhundert zu übersetzen. Die Klausuren dürfen zweimal wiederholt werden.

Darüber hinaus sind weitere Teilnahmenachweise gem. StudO vorzulegen.


Seitenanfang

Fachbereich Geowissenschaften/ Geographie (Fb 11)


Nebenfach Geographie
Die Zwischenprüfung ist eine Kompaktprüfung und besteht aus einer halbstündigen mündlichen Prüfung über das in den Vorlesungen und Übungen sowie im Proseminar vermittelte Wissen.

Bei der Meldung zur Zwischenprüfung sind folgende Leistungsnachweise vorzulegen:

1 Übung Einführung in das Gelände
1 Proseminar Anthropogeographie
9 Exkursions- bzw. Geländetage

Daneben sind Pflichtveranstaltungen des Grundstudiums nachzuweisen (s. Studienordnung).

Seitenanfang

 


Letzte Änderung: 07.06.10 13:17 Diese Seite drucken
TOP MAGISTER 1994 FAQ's
Vorprüfung: Wann soll die Vorprüfung erfolgen?
Auf jeden Fall vor der Anmel-
dung! Am besten ca. 1 Semester vor der Anmeldung, damit eventuell noch ausstehende Scheine im folgenden Semester erbracht werden können. Bei der Vorprüfung müssen nicht alle Voraussetzungen ... mehr lesen
Magisterprüfung: Welche Prüfungsteile muss ich absolvieren?
Die Magisterarbeit ist die Zu-
lassungsarbeit, d.h. der erste Teil der Prüfung (Bearbeitungs-
zeit 6 Monate). In jedem Fach ist danach jeweils eine 4-stündige Klausur zu schreiben, die münd-
liche Prüfung dauert im Haupt-
fach ... mehr lesen
Alle Magister FAQ's
AKTUELLE THEMEN IM MAGISTER FORUM:
Magisterklausur nicht bestehen

Zeitpunkt Wiederholung Magister

Klausuren Anglistik / Amerikanistik

Einsendung der Magisterarbeit per Post, Anzahl Exemplare

Magisterprüfungen | Notenberechnung

Zum PhilProm Forum
EMPFOHLENE LINKS
Uni-Frankfurt
QIS/LSF Hochschulportal
BAföG-Rechner
PhilProm RSS NEWS
 
 


© 2013 Goethe Universität Frankfurt am Main - Philosophische Promotionskommission
Senckenberganlage 31, 3. OG. - 60054 Frankfurt am Main
Paketanschrift: Senckenberganlage 31, 60325 Frankfurt am Main